Magistratsreform: Neue Führungskräfte bestellt

Ab Mittwoch, 1. März wird der erste Teil der Umstrukturierungen des Projektes „Magistrat Neu“ umgesetzt. Insgesamt sechs Dienststellen erhalten ab diesem Tag neue Leiter. Mit den neuen Dienststellenleitern wurden Zielvereinbarungen für zwei Jahre abgeschlossen. In der Abteilung Direktion werden die bisherigen Rechtsdienststellen Verfassungsdienst und Zivilrecht zur Dienststelle Rechtsangelegenheiten Leiterin wird die Juristin Dr. Bettina Peternell,… Weiterlesen

Schwarzafrikaner verprügelte Österreicher. Türke schritt helfend ein.

Der politischen Korrektheit willen, wird in vielen Medien die Herkunft von Tätern gerne veschwiegen, weil man sonst ungewollten Rassismus befürchtet. Das ist aber unnötig, wenn man auch die Herkunft der Opfer oder in diesem Fall des Opfers schreibt: Helfend eingeschritten ist nämlich ein Türke. Hannes G. (55) ist ein Stammkunde im angeschlossenen Bistro einer Welser… Weiterlesen

Ermittlungen gegen BFI-Mitarbeiter eingestellt

Seit einiger Zeit gehen diverse Gerüchte in Zusammenhang mit dem BFI und einem Verfahren vor Gericht durch die Stadt. Recherchen der »Monatlichen« geben nun Aufschluss. „Es gab gegen einzelne MitarbeiterInnen des bfi Wels anonyme Anzeigen im Zusammenhang mit dem Betrieb der Produktionsschule Wels und einem Bildungsprojekt, das von der Europäischen Union beauftragt wurde”, so Christoph… Weiterlesen

Antifa-Veranstaltung: NEOS wurden nicht gefragt

Zwei Tage nach der offiziellen Gedenkkundgebung zur Reichspogromnacht veranstaltete am 10. November 2016 die Welser Initiative gegen Faschismus eine zweite „Konkurrenz-Kundgebung“. SPÖ-Chef Reindl-Schwaighofer beschuldigte Bürgermeister Dr. Andreas Rabl der „Heuchelei“, weil er eine offizielle parteiübergreifende Kundgebung der Stadt Wels durchführte. Ins Mark getroffen zeigte sich die Antifa via Redner Reindl-Schwaighofer davon, dass der Ex-Knesseth-Abgeordnete Kleiner… Weiterlesen

Rabl: „Wir müssen jetzt wegen SPÖ-Misswirtschaft sparen“

Die Stadt Wels hat die Beratungsfirma ICG mit der Erstellung von Einsparungsvorschlägen beauftragt. Warum muss die Stadt gerade jetzt sparen? Nach dem Verkauf der Wels Strom-Anteile im Jahr 2002 war die Stadt schuldenfrei und hatte einen Finanzpolster von mehreren Millionen. Seit dem Verbrauch der Reserven macht die Stadt jedes Jahr zwischen 10 und 15 Mio… Weiterlesen

ÖBB-Railjets halten ab Oktober auch in Wels

Eine langjährige Forderung der Stadt Wels an die ÖBB geht in wenigen Wochen in Erfüllung: Wie der Vorstandsvorsitzende der ÖBB Holding Ing. Mag. (FH) Andreas Matthä Bürgermeister Dr. Andreas Rabl kürzlich in einem Schreiben mitteilte, erfolgt ab 11. Oktober die schrittweise Umstellung der jetzt verkehrenden ÖBB Intercity-Züge auf Railjets. Ab dem Fahrplanwechsel am 11. Dezember… Weiterlesen

Welser Stadtsenat sprach sich für den Ankauf des Greif-Areals aus

Einstimmig sprach sich der Welser Stadtsenat in einer Sondersitzung am Dienstag, 2. August für die Aufnahme von Vertragsverhandlungen zum Ankauf des Greif-Areals auf. Geführt werden die Kaufgespräche seitens der Stadt Wels von Bürgermeister Dr. Andreas Rabl. Konkret beabsichtigt ist der Ankauf des rund 2880 Quadratmeter großen Mitteltrakts (inklusive Stadttheater) an der Rainerstraße. Neben der Erhaltung… Weiterlesen

Großveranstaltungen in Wels wieder möglich?

140.000 Besucher kamen dieses Jahr zum Festival nach St. Pölten. Das ist auch für die Stadt ein enormer Imagegewinn und bringt mediale Dauerpräsenz. 14 Millionen Euro So viel Umsatz bringen die Besucher des Frequency Festivals den Wirtschafts-treibenden in St. Pölten. Es gibt aber nicht nur das Frequency Festival, sondern zahlreiche andere große Events in vielen… Weiterlesen

Interview: Arbeitsmoral am Wirtschaftshof

Im Jahr 2000 bekam Löffler einen Ferialjob beim städtischen Wirtschaftshof. Genauer gesagt bei der Straßenmeisterei. Was er dort erlebte, schildert er in folgendem Interview. Herr Löffler, wie haben Sie Ihren Ferialjob erhalten? Wie in Wels üblich: durch Beziehungen. Wie war der Ablauf des ersten Arbeitstages? (lacht) Arbeitstag? Der war gut. Wir sind zu einer Baustelle… Weiterlesen

Der verlorene Sohn

Doch Hattinger war für viele Neider in Wels zu erfolgreich. Man bekämpfte ihn mit allen Mitteln bis zu einem Alkoholverbot auf seinem Festival. Die Politik und besonders der damals zuständige Stadtrat versündigte sich an der Stadt und ebnete den tiefen Fall von Wels zu einer toten Stadt. Hätte man Hattinger keine Steine in den Weg… Weiterlesen