ÖBB-Railjets halten ab Oktober auch in Wels

Eine langjährige Forderung der Stadt Wels an die ÖBB geht in wenigen Wochen in Erfüllung: Wie der Vorstandsvorsitzende der ÖBB Holding Ing. Mag. (FH) Andreas Matthä Bürgermeister Dr. Andreas Rabl kürzlich in einem Schreiben mitteilte, erfolgt ab 11. Oktober die schrittweise Umstellung der jetzt verkehrenden ÖBB Intercity-Züge auf Railjets. Ab dem Fahrplanwechsel am 11. Dezember werden alle derzeitigen ÖBB Intercity-Verbindungen durch Railjets ersetzt. Ab dann hält der ÖBB-Railjet 35 Mal täglich in Wels – 18 Mal in Richtung Linz Hauptbahnhof und 17 Mal in Richtung Salzburg Hauptbahnhof. Zwischen Wels und dem Flughafen Wien werden ab 11. Dezember pro Richtung täglich je neun Railjets verkehren und zwischen Wels und Wien Hauptbahnhof pro Tag je 16 Railjets.

Bürgermeister Dr. Andreas Rabl: „Es freut mich, das durch die Umstellung der Intercity-Züge auf Railjets die Qualität für die Welser Bahnfahrer gehoben wird und gleichzeitig das Angebot deutlich steigt.“

Wirtschaftsstadtrat Peter Lehner: „Der Ersatz der bisherigen Intercity-Zuggarnituren durch moderne Railjets ist für den Komfort der Fahrgäste ein wichtiger Schritt. Darüber hinaus werden wir uns dafür einsetzen, dass in Zukunft alle Railjets in Wels halten.“