Wasserdampf löste Feuerwehreinsatz beim Ledererturm aus

In den frühen Abendstunden am Freitag kam es zu einer Rauchentwicklung beim Welser Ledererturm. Aufgrund der Lagemeldung wurde eine erhöhte Alarmstufe für die Feuerwehr ausgelöst.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte war aus einer Öffnung im Dachbereich ein Rauchaustritt feststellbar. Die Feuerwehr führte eine umfassende Lageerkundung mittels Drehleiter und Teleskopmastbühne von außen sowie mit einem Angriffstrupp im Innenbereich durch.

Das Gebäude ist Teil der Welser Weihnachtswelt, die Besucher wurden parallel zu den Maßnahmen vorsichtshalber aus dem Objekt evakuiert. Im Innenbereich war keine Verrauchung feststellbar. Die Rauchentwicklung wurde durch Wasserdampf aus einer Heiztherme verursacht. Es war zu keiner Zeit eine Gefährdung für die Besucher gegeben.

Um ein gefahrloses Arbeiten der Einsatzkräfte zu ermöglichen musste für die Dauer des Einsatzes der unmittelbare Nahbereich gesperrt werden.