Ausreißer-Storch landete in Welser FUZO

Ein Storch war heute Mittwoch die Attraktion in der Welser Fußgängerzone. Der zweijährige Jungstorch landete gegen 15 Uhr mitten in der Schmidtgasse und wurde zum Hingucker für Passanten. Nach einer Stunde und zahlreichen Handyfotos konnte er wieder eingefangen werden. Der Storch aus dem Welser Tiergarten wurde auf seinem Ausflug in die Innenstadt schnell zum Liebling… Weiterlesen

Grünes Raumschiff landet am KJ: Stadt präsentiert Siegerprojekt

Die neue Bushaltestelle sieht ein wenig aus, als wäre das Raumschiff Enterprise am KJ gelandet. Dessen Dach wird in Zukunft begrünt. Damit nichts verwelkt gibt es ein eigenes Bewässerungssystem. Der Platz wird grüner, bekommt mindestens einen großen Springbrunnen und einen neuen „Beserlpark“ als Abschluss des Platzes. Die Anzahl der Parkplätze bleibt gleich. Durch den großflächigen… Weiterlesen

Ein Besuch im Welser Steaks lohnt sich

Seit 2014 betreibt Markus Huemer als Alleineigentümer das „Steaks“ im Welser Best Western Plaza Hotel. Die köstlichen Fleischgerichte sind aber nicht nur den Hotelgästen vorbehalten, sondern auch den steakhungrigen Welsern. Das Kochen liegt Markus Huemer im Blut. Schon der Vater war Koch, und der Sohn durfte diesem oft zusehen und lernte schon als Kind, wie… Weiterlesen

Illegales Glücksspiel: 8 Automaten beschlagnahmt

Bei Razzien der Finanzpolizei konnten in den vergangenen Tagen in drei Welser Lokalen erneut acht illegal aufgestellte Glücksspielautomaten beschlagnahmt werden. Unterstützung erhielten die Finanzbeamten dabei von der Freiwilligen Feuerwehr Wels, die die fix an der Wand verankerten Geräte mit technischen Hilfsmitteln entfernte. Wie bereits bei der Beschlagnahmung von 40 illegalen Glücksspielautomaten Ende Juni war auch… Weiterlesen

Baracke Lichtenegg: Grüne wollen sinnvolle Nutzung

Thomas Rammerstorfer von den Welser Grünen fordert einen Runden Tisch zur Weiternutzung der letzen Lagerbaracke in Lichtenegg. In Lichtenegg bestand das Lager 1001, in dem bis 1964 zehntausende Vertriebene aus aller Herren Länder kurzfristig Zuflucht fanden. Zuerst die befreiten Juden aus dem KZ Gunskirchen, dann Volksdeutsche und andere Osteuropäer, später die 1956 vertriebenen Ungarn. Es… Weiterlesen

Rabl befürchtet Fehlschaltung bei Corona-Ampel

Medienberichten zufolge soll Wels beim Start der Corona-Ampel mit „Rot“ bewertet werden. Eine diesbezügliche Landkarte wurde erst kürzlich von einem Verein veröffentlicht – und weist Wels mit „Rot“ bewertet aus. Laut einer Presseaussendung der Stadt Wels haben Recherchen ergeben, dass die Corona-Ampel der Bundesregierung nach derzeitigem Informationsstand vier Kriterien berücksichtigt, bei der ausgewiesenen Landkarte wurde… Weiterlesen

Corona-Förderungen: „Wir wurden von Regierung getäuscht.“

Innenstadtreferentin Christa Raggl-Mühlberger über leere Versprechen der Regierung und die aktuelle Lage in Wels. Frau Raggl-Mühlberger, wie bewerten Sie aktuell die Lage der Welser Handelsbetriebe? Es war und ist für viele existenzbedrohend. Die Maskenpflicht ist für viele Menschen eine Herausforderung und die Lust am Einkaufen geht verloren. War es wirklich nötig, auch kleine Geschäfte zu… Weiterlesen

Rabl: „Coronavirus wird aus Balkan eingeschleppt.“

Die Stadt Wels war von 5. Mai bis 26. Juni Corona-frei. Nun ist die Anzahl der Erkrankten zwischenzeitig wieder auf 30 Fälle gestiegen. Auffällig ist dabei, dass es sich bei 22 Fällen um Reiserückkehrer bzw. deren Familienangehörige aus dem Kosovo, Bosnien, Serbien, Mazedonien und Kroatien handelt. Bei den restlichen Fällen sind Cluster bzw. Ansteckungsursache nicht… Weiterlesen

Rabl & Raggl laden am Stadtplatz zum Gespräch

Ein Vier-Augen-Gespräch ist durch nichts zu ersetzen. Davon sind Bürgermeister Dr. Andreas Rabl und Vizebürgermeisterin Christa Raggl-Mühlberger überzeugt. Deshalb laden sie am Dienstag, 25. August ab 15:00 Uhr alle Welser ein, sich mit ihnen am Stadtplatz zu treffen und zu reden. Für die passende Gesprächsatmosphäre wird in der Fußgängerzone bei der Einmündung der Schmidtgasse eine… Weiterlesen

Blumen Lehner: In alten Gemäuern

Gleich nachdem man die tückische Radaranlage der Kolpingstraße überstanden hat und links in die Grießstraße einbiegt, erblickt unweigerlich jeder Autofahrer eine lange braune Holzwand mit der beabsichtigt rostigen Aufschrift „blumen & garten lehner“. Am ehemaligen Gelände des Alteisenhändlers Felber ist ein grünes Paradies entstanden, verfeinert mit der Patina der altehrwürdigen liebevollst restaurierten Industriebauten. Auch Parkplätze… Weiterlesen

Der Rudi vom Bahnhof

Die Sonne der vergangenen Monate bräunte sein Gesicht, seine Haut scheint wie seine Seele aus gegerbtem Leder zu bestehen, viel hat er in seinem Leben hinnehmen müssen, und dennoch hat er die Hoffnung auf bessere Zeiten nicht aufgegeben. Dieser Artikel stammt aus dem Jahr 2012 Rudolf Wimmer alias Rudi der Sandler. Wenn man ihn so… Weiterlesen