SPÖ-Chef Klaus Schinninger für Wiederaufbau des Semmelturms

Klaus Schinninger ist erst seit Kurzem Vorsitzender der Welser SPÖ, bringt aber bereits frischen Wind in die verstaubte Stadtpolitik: Als erster Welser Spitzenpolitiker hat Schinninger den Mut, klar für den Wiederaufbau des Semmelturms am KJ einzutreten und unterstützt damit die überparteiliche Initiative „Ja zum Semmelturm“.

„Ich halte das für eine wirklich tolle Idee, die einfach ein positives und wirklich sympathisches Zeichen für den KJ setzen würde“, so Schinninger im Gespräch mit der Monatlichen. Er hält den Semmelturm für den perfekten Platzabschluss. „Wer könnte sich den Stadtplatz ohne Ledererturm vorstellen? In ein paar Jahren soll sich kein Welser mehr den KJ ohne Semmelturm vorstellen können“, sagt der SPÖ-Chef.

KJ soll Mischung von Tradition und Moderne werden
Schinninger betont, dass mit dem Wiederaufbau des Semmelturms und der nächstes Jahr entstehenden futuristisch anmutenden Bushaltestelle eine tolle Kombination von Moderne und Tradition am KJ entstehen könnte: „Wer mutig in die Zukunft geht, muss sich auch seiner Wurzeln bewusst sein.“

Die Initiative ist auf Facebook unter folgendem Link zu erreichen: https://www.facebook.com/semmelturm